UnterWasserWelt - das Onlinemagazin seit 1999


 

Werbung Omneia Rauchen und reisen

Werbung Fa. Marlin UW-Gehäuse

Werbung Seacsub

Werbung Cressi

Anzeige Aqua Active Agency

Ostsee: Dameshöved

by Roland Glorius 12.04

Tauchplatz „Schwarzer Grund“, Dahmeshöved Ostsee

Auf halbem Wege zwischen Lübeck und der Insel Fehmarn verlässt man die A 1 bei Lensahn in Richtung Dahme. In Dahme geht eine enge Straße am Ufer entlang zum Leuchtturm Dahmeshöved. Hier findet man mit etwas Glück einen Parkplatz.
Am Auto wird das Tauchgerödel angelegt und fast gegenüber vom Turm kann man den Strand erreichen.
Weit draußen im Wasser befindet sich eine Gefahrentonne. Sie markiert eine Untiefe, die sich vom Strand vor dem Leuchtturm, bis zur Tonne erstreckt.
Der Einstieg ist für Ostseeverhältnisse einfach. Nach einigen Metern über Sand, kommt das Steinfeld in Sicht. Irgendwie erinnert der „Schwarze Grund“ an eine UW- Mondlandschaft. Die Steine wechseln zwischen hell und dunkel. Sie sind nur mäßig mit Algen bewachsen. Dafür kleben überall Miesmuscheln. Sehr häufig sind Grundeln zu sehen. Dabei handelt es sich um Sand- und Schwarzgrundeln.
Die obligatorische Sandkrabbe rennt überall über den Grund. Am Rande der Geröllfeldes liegen Schollen im Sand.
Seenadeln, Seehasen, Aale und Seeskorpione sollen ebenfalls vorhanden sein, blieben aber außer unserem Blickfeld.
Auf alle Fälle ist der Tauchplatz recht nett und relativ leicht zu erreichen. Es gibt auch einiges zu sehen. Von Land aus ist es aber schwer eine Tiefe von mehr als 5 m zu erreichen. 

Werbung AUDAX PRO

Werbung Taucheruhren.de

Werbung Bauer Kompressoren

Werbung ZARGES

 

Werbung Orca Diveclubs

 

 

 

 

 

 

 

 

Buchshop - Tauchen 300 * 250 px