UnterWasserWelt - das Onlinemagazin seit 1999


 

Werbung Omneia Rauchen und reisen

Werbung Fa. Marlin UW-Gehäuse

Werbung Seacsub

Werbung Cressi

Anzeige Aqua Active Agency

Zielgruppe

Zielgruppe Sporttauchen

Seac Lampe R20 © UWW / Aire Eder

by Michael Goldschmidt 6.17

Seac Lampe R20 © UWW

Seac Lampe R20 © UWW

Seac Lampe R20 © UWW

Seac Lampe R20 © UWW / Manuela Kutschenreuter

Seac Lampe R20 © UWW

Seac Lampe R20 © UWW

Seac Lampe R20 © UWW

Seac Lampe R20 © UWW / Aire Eder

Seac stellte zur Messe boot 2017 seine neue Lampe R20 vor. Damit reiht sich das Unternehmen mit einem hochwertigen Produkt aus eigener Produktion in den Reigen der Tauchsportlabels, die schon seit einigen Jahren ihr Lampensortiment neu organisiert haben. Weg von fernöstlicher Verlegenheitslösung, hin zu einer Lampe, die die Tauchausrüstung sinnvoll ergänzt und gute Leuchteigenschaften hat.

R20 heißt das gute Stück, mit dem Seac Licht in die Unterwasserwelt bringt. Richtiges Licht, das jeden Tauchgang, nicht nur Dämmerungs- und Nachtaktivitäten, begleiten sollte. Obwohl die Lampe ein ausgesprochen handliches Format hat, powert sie richtig. Mit 100% Leistungsabgabe an die LED (Cree XML2-U4) werden 900 Lumen als gemessener Lichtstrom angegeben. Die Farbtemperatur liegt mit 6200 Kelvin etwas über dem mittleren Tageslicht. Die verwendete 10 Watt Diode ist die aktuell modernste und beste weiße Einzelchip – High – Performance – LED am Markt, die gezielt auch für mobile Lichtquellen entwickelt wurde.
Die Diode ist in einen Alureflektor eingebettet, mit der üblichen Sammellinse im Lampenkopf vorgebaut, die das ausgesandte Licht bündelt. Ein starrer Lichtstrahl war Seac aber nicht genug und so kann durch Drehen an der gummierten Einfassung des Lampenkopfs der Abstrahlwinkel verändert werden. Zwischen 10° und 75° ist der Winkel stufenlos anzupassen. Natürlich ist der stärkste Lichtstrom beim gebündelten Licht wirksam, so dass man bei Tag diese Einstellung wählt. Nimmt das Umgebungslicht ab, erweitert man den Leuchtwinkel und kombiniert so den geringeren Helligkeitsbedarf beim Tauchgang mit einer weiträumiger ausgeleuchteten Umgebung.  
Mit der 75° weiten und gleichmäßigen Floodeinstellung kann man Foto- und Videomotive beleuchten und so ist die R20 vielseitig einsetzbar.
In zwei Stufen ist die Lampenhelligkeit anzupassen.  Beim Einschalten werden 100% Power abgegeben, beim nächsten Druck auf den elektromagnetischen Schiebeschalter sind es etwa 30%. Als dritte Stufe gibt es ein Stroboskoplicht mit 100%. Mit voller Leistung strahlt die R20 erstaunliche 3,5 Stunden, bei reduzierter Helligkeit sind es 9 Stunden. Danach fällt die Lichtleistung deutlich ab. Bei etwa 10% der Nennleistung des Akkus wird die LED nicht mehr ausreichend mit Strom versorgt und die Lampe erlischt. Das wäre in der geringeren Helligkeitsstufe nach etwa 9 Stunden erreicht.
Im massiven Alugehäuse ist ein Li-Ion Akku Typ 26650, 5000mAh, 18,5 WH, 3,7 V eingesetzt, den man wie eine Batterie selbst austauschen kann, braucht man mal mehr Energiereserven. Geladen wird der Akku über einen Micro - USB-Anschluss hinter dem abschraubbaren Rückdeckel der Leuchte. Der Ladezustand wird nach Anschluss des mitgelieferten USB Kabel an einer Infodiode signalisiert, bei Rot läuft der Ladevorgang, bei Grün ist er beendet.

Praxis

Was schon mal wichtig ist, die Lampe liegt sehr gut in der Hand. Das Lampenrohr ist griffig, mit und ohne Handschuhe. Der Druckpunkt des Schiebeschalters ist sensibel. Für den Transport der Lampe sollte der Schalter mit einem Tape gesichert werden oder der Akku wird entnommen, wie es auch in der Anleitung empfohlen wird. Die Veränderung der Lichtfokussierung ist auch in der Anleitung beschrieben und das sollte man sich auch durchlesen. Denn man kann dem Irrtum unterliegen, dass lediglich am Gummiring des Lampenkopfs gedreht werden muss. Dazu muss man die R20 aber am Griffrohr festhalten, dann geht alles wunderbar und aus Spot wird Flood – oder umgekehrt. Das Gewicht der R20, über Wasser 475 g reduziert sich abgetaucht auf leichte etwa 250 g.

Fazit

Die Wirksamkeit der Lampe auch bei Tauchgängen am Tag ist überzeugend und die vielseitige Anpassung des Leuchtwinkels macht sie multifunktionell einsetzbar. Zielgruppe: Sporttaucher sowie Actioncam – User. Schick verpackt, mit Ersatz - O-Ringen, USB-Kabel, Handschlaufe, da freut sich auch das Auge. Und der Preis ist heiß.



Fakten

Hersteller: Seac sub
Typ: R20
Leuchtmittel: LED 10W Cree XML2-U4
Farbtemperatur: 6200 Kelvin
Lichtstrom: 900 Lumen / 280 Lumen
Abstrahlwinkel: 10° - 75°
Lampenglas / Linse: optisch, gehärtet
Einsatzbereich: Taucherhandlampe, Foto / Videolicht
Akku: Li-Ion Typ 26650, 5000mAh, 18,5 WH, 3,7 V
Leuchtzeit: 100% 3,5h, ca 30% 9h
Maximale Einsatztiefe: 200 Meter
Material: Aluminium, eloxiert
Schalter: Schiebeschalter, elektromagnetisch
Aufladung: Micro-USB Kabel
Ladegerät: nein
Schalter: Schiebeschalter, elektromagnetisch
Schaltstufen: 100%, 30%, Stroboskop
Maße: Durchmesser max 55 mm, Länge 183 mm
Gewicht über Wasser: 420 g
Uvp.: € 219,-
Mittlerer Marktpreis: € 169,-

http://seacsub.com/

Werbung AUDAX PRO

Werbung Taucheruhren.de

Werbung Bauer Kompressoren

Werbung ZARGES

 

Werbung Orca Diveclubs

 

 

Inserat Suunto