UnterWasserWelt - das Onlinemagazin seit 1999


 

Werbung Omneia Rauchen und reisen

Werbung Fa. Marlin UW-Gehäuse

Werbung Seacsub

Werbung Cressi

Anzeige Aqua Active Agency

Portfolio Werner Thiele

UWW 2.09

Werner Thiele

Es klingt wie eine weitere Folge aus „Indiana Jones“ dem bekannten Hollywoodfilm, ist aber keine Fiktion sondern Realität: Werner Thiele studierte nach der Matura einige Jahre Archäologie und Urgeschichte an der Universität Innsbruck, eine Zeit in der er sich bereits ausgiebig seinem Abenteurerdrang hingab und „nebenbei“ die Tauchlehrerprüfung ablegte.

Nach drei Jahren gab er 1991 das Studium auf uns übersiedelte nach Ägypten – um seinen geliebten Haien näher zu sein, um zu tauchen und um die Wüste Sinai im Alleingang zu durchqueren. Den versunkenen Palast der Kleopatra in Alexandria kannte er schon bevor französische Wissenschaftler ihn „entdeckten“ und war dabei als die „SS Thistlegorm“ gefunden wurde. 
Es verschlug ihn 1995 weiter nach Costa Rica wo er seine spätere Frau kennen lernte. In Indonesien entdeckte er 1998 beim Höhlentauchen eine neue Fischspezies (welche nun nach ihm benannt ist) und in Costa Rica 2003 eine versunkene Präkolumbianische Stadt welche dank seines Engagements seit 2004 von einem österreichischen Archäologen in Zusammenarbeit mit dem Nationalmuseum der Republik Costa Rica ausgegraben wird. 2005 krönte Werner Thiele seine annähernd 200 fotografischen Medaillenerfolge mit einer Goldmedaille bei den CMAS – Weltmeisterschaften für Unterwasserfotografie in Spanien.
Fotografisch gilt seine Liebe HAMMERHAIEN, WEISSEN HAIEN, SEELEOPARDEN & SEELÖWEN sowie BUCKELWALEN. Und auch wenn ihn viele für komplett verrückt halten, aber: sein Lieblingstauchziel ist die ANTARKTIS, zu seinen Hobbies zählt der Privatpilot die Motorfliegerei und schnelle Sportwagen, den Großteil seiner Freizeit verbringt der passionierte Jäger in seinem Tiroler Bergrevier.

Werner Thiele ist seit 1996 mit der aus Costa Rica stammenden Hellen verheiratet, zusammen haben Sie 2 Kinder. Tochter CHIARA, geb. 1999 & Sohn ARAGON, geb. 2004 sind der Rückhalt und die Inspiration für Werners Arbeit, Abenteuer und Bilder. Werner Thiele lebt mit seiner Familie in WATTENS, Tirol.

1984 erste Tauchgänge
1985 erster Tauchkurs
1989 Tauchlehrerprüfung
1990 Beginn mit der Unterwasserfotografie
1992 erste Wettbewerbserfolge
1993 Beginn der freiberuflichen Tätigkeit als Fotograf & Journalist

seit 1998 ist Werner Thiele Besitzer und Manager seines sehr erfolgreichen und auf besondere Tauchreisen spezialisierten Tauchreiseunternehmens WATERWORLD (www.waterworld.at)

Seinen Weg in der Unterwasserfotografie beschreibt er selbst so:
„Ich begann im Jahr 1990 mit der Unterwasserfotografie, um meinen Freunden und Verwandten echte 'Beweise' meiner fantastischen Taucherlebnisse vorlegen zu können. Meine erste Kamera war eine Nikonos 5 mit einem 35 mm Objektiv und einem kleinen Subtronic Blitz. In den Bergseen meiner Tiroler Heimat begann ich dann mir eigenständig die Unterwasserfotografie beizubringen....
Heute, viele Jahre und tausende Tauchgänge später besteht mein Setup aus zwei Nikon D2X in Seacam Gehäusen. Ich benutze bis zu 4 Blitzgeräte gleichzeitig (Seacam 350TTL). Die Objektive, welche ich bevorzugt einsetze, sind alle von Nikon: Nikon 10,5 mm Fisheye 2.8D, Nikon 28-70 mm 2.8D, Nikon 17-35 mm 2.8D; Nikon 105 mm Makro 2.8D, Nikon 60 mm Makro 2.8D sowie ein Nikon 500 mm 4.0 ID-EF und ein Nikon 200 2.8 IF-ED VR für die Wildlifephotographie an Land. Dieses Setup deckt sämtliche Einsatzmöglichkeiten ab.
WETTBEWERBE
GESAMT   GOLD SILBER BRONZE
194               83        57        54

Wettbewerbserfolge – Stand Oktober 2005

Von 1992 bis 2003 habe ich meine Bilder bei nationalen und internationalen Fotowettbewerben (hauptsächlich für Unterwasserfotografie) eingereicht bzw. selbst vor Ort bei so genannten „Shoot Outs“ teilgenommen wo ich mich mit anderen Unterwasserfotografen messen konnte.  Ab 1997 gelang es mir mich über die Wettbewerbe sozusagen in „die Oberliga“ der europäischen und später auch der weltweiten Unterwasserfotografen zu „schießen“.

Meine Bilder erregten bei Wettbewerben, Redaktionen und auch Agenturen weltweit Aufsehen. 2005 habe ich mich aber aus der sehr zeitintensiven Wettbewerbsfotografie zurück gezogen. Heute sitze ich meist auf der anderen Seite der Bilder – in der Jury jener Wettbewerbe die ich früher gewonnen habe oder bei neuen, spektakulären Wettbewerben wie unlängst dem Wettbewerb von SHARK PROJECT.

Zu den imposantesten Erfolgen die ich für mich verbuchen konnte gehörten zweifelsohne der Gewinn des STAATSMEISTERTITELS 1999 sowie der 2. PLATZ BEI DER CMAS-WELTMEISTERSCHAFT im Jahr 2000. In Großbritannien konnte ich 2001 beim Diver Festival alle drei Hauptpreise (Gesamtgewinn, Best of Show und Best Portfolio) und damit erstmals in der Geschichte des Festivals einen „Hattrick“ gewinnen. Der Gesamtgewinn der prestigeträchtigen KAMERA LOUIS BOUTAN in Deutschland im selben Jahr vervollständigte diesen Erfolg. Meinen größten Erfolg aber feierte ich 2005: Bei der CMAS-WELTMEISTERSCHAFT in Spanien im September 2005 konnte ich endlich die lang ersehnte GOLDMEDAILLE und damit den WELTMEISTERTITEL in der Kategorie „Weitwinkel mit Modell“ erringen!!!

Von 1992 bis Oktober 2005 konnte ich 194 Medaillen auf mein Erfolgskonto verbuchen, davon alleine 83 x Gold

Alle Wettbewerbserfolge als PDF herunterladen
 

© UWW / Werner Thiele

© UWW / Werner Thiele

© UWW / Werner Thiele

© UWW / Werner Thiele

© UWW / Werner Thiele

© UWW / Werner Thiele

© UWW / Werner Thiele

© UWW / Werner Thiele

© UWW / Werner Thiele

© UWW / Werner Thiele

© UWW / Werner Thiele

© UWW / Werner Thiele

© UWW / Werner Thiele

© UWW / Werner Thiele

© UWW / Werner Thiele

© UWW / Werner Thiele

© UWW / Werner Thiele

© UWW / Werner Thiele

Werbung AUDAX PRO

Werbung Taucheruhren.de

Werbung Bauer Kompressoren

Werbung ZARGES

 

Werbung Orca Diveclubs

 

 

Inserat Suunto