UnterWasserWelt - das Onlinemagazin seit 1999


 

Werbung Omneia Rauchen und reisen

Werbung Fa. Marlin UW-Gehäuse

Werbung Seacsub

Werbung Cressi

Anzeige Aqua Active Agency
OCEANIC Datamax Pro Plus 3 © UWW Peter Schinck

by Peter Schinck 11.13

OCEANIC Datamax Pro Plus 3 © UWW

OCEANIC Datamax Pro Plus 3 © UWW

OCEANIC Datamax Pro Plus 3 © UWW

OCEANIC Datamax Pro Plus 3 © UWW

OCEANIC Datamax Pro Plus 3 © UWW

Der luftintegrierte Tauchcomputer Datamax Pro hat eine lange Tradition bei OCEANIC. Man sah ihn früh schon bei vielen Tauchlehrern an deren Equipment. Als neuestes Modell der erfolgreichen Serie bietet der Datamax Pro Plus 3 alles, was Sporttaucher und ambitionierte Tec-Einsteiger (z.B. SSI Advanced Nitrox , SSI Extended Range) brauchen. Unser Technikautor Peter Schinck hat als Tauchlehrer alle Generationen des Datamax eingesetzt und machte sich ein Bild vom Pro Plus 3.

Die Vorteile schlauchgebunden luftintegrierter Tauchcomputers sind vielfältig.  Alle Daten inklusive des Flaschendrucks und der davon abhängigen Resttauchzeit sind auf einen Blick sichtbar. Der OCEANIC Pro Plus 3 verfügt über den bewährten, patentierten Restluftzeit - Algorithmus und bietet somit eine extreme Genauigkeit, basierend auf aktueller Tiefe und persönlichem Luftverbrauch. Der Flaschendruck wird wesentlich genauer ermittelt als bei mechanischen Finimetern. In der Regel werden die Daten dieser Tauchgangrechner auch auf großen Displays angezeigt, beim Pro Plus 3 sogar auf dem größten Bildschirm des Marktes. Sogar mit leichter Altersweitsichtigkeit ist der Computer ohne optische Hilfsmittel ablesbar. 

Alarme können personalisiert, zusätzliche Sicherheitsfeatures hinzu geschaltet werden.
Optional ist der Pro Plus 3 sowohl mit einer Schnellkupplung, als auch mit einem Kompass lieferbar, der durch sein fluoreszierendes Inneres und der leicht geneigten Position ein Ablesen auch unter schwierigen Bedingungen erleichtert.

Der OCEANIC Datamax Pro Plus 3 hat im Vergleich zu seinen Vorgängern eine Reihe von Verbesserungen erhalten und wurde den Anforderungen des modernen Sporttauchens angepasst:

Größere, breite Drucktasten aus Metall, die auch mit dicken Handschuhen bedient werden können.

GAS SWITCH: Wechsel zwischen 3 Nitroxgemischen (bis 100% konfigurierbar) im Tauchmodus möglich. Die Berechnung findet anhand der vorangegangenen Tauchgangswerte statt, eine Überwachung des Flaschendrucks für GAS 2 und 3 muss jedoch mittels Manometer oder anderweitig erfolgen.

Extended Range Tiefenmessermodus (GAUGE) 
Für die Benutzung von erweiterten Gasmixturen kann der Pro Plus 3 als gasintegrierter Tiefen- und Tauchzeitmesser verwendet werden.

HOT SWAP –bei Batteriewechsel durch den Benutzer, mit handelsüblicher CR2 Lithium Batterie oder OCEANIC Batteriekit (mit neuem Batteriefach O-Ring), bleiben die Tauchgangdaten in jedem Fall erhalten, nur Datum und Uhrzeit müssen neu eingestellt werden

SHORTCUT- programmierbare Schnelltaste für häufig benutze Funktion- z.B. Gaseinstellung Nitrox.

DUAL ALGORITHMUS: Individuell wählbarer Sättigungs-Algorithmus. Dabei kann zwischen dem seit Jahrzehnten bewährten und patentierten Oceanic DSAT Algorithmus und Z+ (Bühlmann ZHL16c) gewählt werden.
Eine Auflistung und Vergleich der jeweiligen Nullzeitgrenzen von verschiedenen Algorithmen, inkl. des noch konservativeren Bergseemodus, befindet sich im Anhang der im Moment nur in Englisch erhältlichen Bedienungsanleitung.

Programmierbares Sicherheitsplus: Durch individuell programmierbare Funktionen wie Sicherheitsstopp ( 3, 4, 5, 6 m für bis zu 5 min) und DEEP Stopp (bei Tauchgängen über 25m findet dieser ca. in der Hälfte der erreichten Tauchtiefe statt) lassen sich vom Benutzer noch zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen zuschalten/einstellen.
Zusätzlich kann ein konservativerer Rechenmodus (Bergsee) zugeschaltet werden.

END/UMKEHRDRUCK: Individuell einstellbarer Umkehr- und Enddruck.
 
Der OCEANIC Datamax Pro Plus 3 in der Praxis

Das Testgerät wurde uns in Idealkonfiguration mit Kompass und Schnellkupplung übergeben. Im Lieferumfang enthalten sind Kurzbedienungsanleitung in englisch, CD (Oceanlog Software, USB Treiber, vollständiges PDF User Manual in Deutsch und anderen Sprachen), Display Kratzschutz und optionales USB Datenkabel. 
Nachdem der Pro Plus an den Hochdruckabgang der ersten Stufe angeschlossen wurde, kann er über einen der beiden Bedienknöpfe, oder durch Wasserkontakt eingeschaltet werden. Über den linken Knopf werden verschiedenen Menüs aufgerufen, die über den rechten bestätigt werden um die Einstellungen vorzunehmen. Obwohl der Computer im Auslieferungszustand alle Menüs in Englisch anzeigt, erfolgt die Bedienung einfach und intuitiv.
OCEANLOG Software

Zum Auslesen bzw. Konfigurieren  des Oceanic Pro Plus 3 kann dieser  über die optionale Schnellkupplung vom Atemreglersystem getrennt, und mittels optionalem USB Kabel an den mit OCEANLOG Software und aktuellster Treiberversion bestückten Computer angeschlossen werden. Dabei ist jedoch zwingend darauf zu achten, dass die aktuellen Treiber UND die aktuellste OCEANLOG Software von der OCEANIC Website www.oceanicworldwide.com/us/support-software/  heruntergeladen und installiert werden, bevor der Pro Plus 3 angeschlossen wird.
Das Anschließen / Trennen sollte stets im drucklosen Zustand erfolgen um Beschädigungen der Kupplungs-O-Ringe und des Computers zu vermeiden. Die OCEANLOG Software verfügt über eine automatische Firmware-Update Funktion für den jeweils angeschlossenen OCEANIC Tauchcomputer.
Interessant für Tauchcenter: Es können verschiedene Logbücher für unterschiedliche OCEANIC Tauchcomputermodelle und deren Benutzer angelegt, verwaltet und eingesehen werden, inkl. detaillierter Tauchgangdaten.
Die auf der CD enthaltene OCEANLOG Alt - Version enthält irreführende Anweisungen zum Anschluss des Tauchcomputers mit dem USB Kabel, die bei unvorsichtiger Handhabung zur Beschädigung beider führen können.

Nach Einstellung der gewünschten Einheiten und Parameter kann der Pro Plus 3 seinem eigentlichen Element zugeführt werden, hierbei misst er selbständig ob es sich dabei um Süß- oder Salzwasser handelt, und zeigt die entsprechenden Tiefenwerte richtig an. Der Pro Plus 3 ist standardmäßig auf Pressluft eingestellt, so erübrigen sich weitere Einstellungen wird mit Luft getaucht.
Gewünschte Nitroxwerte können über die Funktion GOTO Gas eingestellt werden. Beim Tauchen mit gleichbleibenden Nitroxwerten (Füllen über Membransystem) kann die automatisch auf ON eingestellte  FO2 50 Default Selection auf OFF gestellt werden, so bleibt der eingestellte Nitroxwert fest eingestellt.
Bei wechselnden Nitroxwerten sollte diese Funktion tunlichst unangetastet bleiben, da vor jedem neuen Tauchgang der entsprechende Nitroxwert im Computer eingestellt und bestätigt werden muss. Vergisst der Benutzer dies, so schaltet der Pro Plus 3 für die Berechnung der Sauerstoffbelastung auf 50% O2, während Stickstoff mit 79% berechnet wird. Vergessliche Nitrox Taucher wurden in diesem Fall mit blinkenden Warnanzeigen daran erinnert, dass Ihr nun auf 50% gerechneter Sauerstoffanteil zu hoch für die bereits aufgesuchte Tiefe ist.
Das Display ist wie von OCEANIC versprochen bestens ablesbar,  die großen Zahlen auch für „ältere“ Augen klar zu erkennen. Zusätzliche graphische Elemente für Gewebesättigung und Aufstiegsgeschwindigkeit erleichtern das Deuten der klar ablesbaren Tauchgangsdaten. Solange alles im grünen Bereich bleibt, ist alles in bester Ordnung. Gelb bedeutet in diesem Fall „Caution / Achtung“ nahe am Grenzwert, rot = Grenzwert ist überschritten.
Während des Tauchgangs kann zwischen verschiedenen Tauchgangsdaten hin und her geschaltet werden, abhängig vom Umgebungslicht wird hier auch die patentierte SMARTGLO Hintergrundbeleuchtung für die vom Benutzer vorwählbare Dauer aktiviert.
Im normalen Tauchmodus kann auf die Bildschirme für GAS 2 und 3 (beide Nitrox bis 100%) umgeschaltet werden, falls dies vom Benutzer aktiviert wurde. Sofern GAS 2 deaktiviert ist, gilt dies auch für GAS 3.
Der manuell zuschaltbare  Deep Stopp ist automatisch abgeschaltet falls Sie tiefer als 57 Meter tauchen, dekompressionspflichtig werden, oder hohe Sauerstoffkonzentration verwenden (= > 80%), sowie bei Alarmen bei zu hohem PO2.
Dasselbe gilt für die individuell einstellbaren Sicherheitsstopp die zwischen 3 - 6 Meter und bis zu 5 Min eingestellt werden können. Der Datamax Pro Plus 3 beginnt jeweils 1,5 Meter vor Erreichen der programmierten Tiefe mit dem Countdown des Sicherheitsstopps.
Wird für mehr als 10 Sekunden 60 cm höher als diese Tiefe getaucht, führt dies zum Abbruch des  Countdowns. Auch dies hat keinerlei Konsequenzen bei der Tauchgangberechnung.
Bei dekompressionspflichtigen Tauchgängen erscheint der Sicherheitsstopp erst wieder auf dem Display, wenn die Dekompressionsstufen absolviert wurden, und sich der Taucher oberhalb von 9 Meter Tiefe befindet.
Sollte sich die graphische Anzeige der Gewebesättigung noch im gelben Bereich (Caution = Achtung)  befinden, so wird dringend empfohlen den Sicherheitsstop zu verlängern, bis sich diese im grünen Bereich befindet.

Fazit

Der dem modernen Sporttauchen angepasste luftintegrierte DATAMAX Pro Plus 3 gefällt durch sein großes klar ablesbares Display. Der optionale, aber dringend empfohlene Kompass, verzeiht großzügig ein Verkanten und ist durch seine Größe und Position leicht ablesbar.   Auch an der Schlauchlänge gibt es nichts auszusetzen, er ist lang genug um ein einwandfreies Handling auch mit Trockentauchanzügen zu gewährleisten. Die nun breiteren, wertigen Metallknöpfe erlauben jetzt die einfache Bedienung auch mit dicken Handschuhen.
Die Möglichkeit drei verschiedene Nitroxmischungen bis 100% einstellen zu können, kommt dem Taucher entgegen, der sich  über die Grenzen des Sporttauchens hinausentwickeln möchte.
Zukunftsfähiger Tauchcomputer auf dem aktuellsten Stand  der Technik- sehr empfehlenswert.

Funktionen und Eigenschaften Datamax Pro Plus 3
 
Preise

Pro Plus 3 mit Schnellanschluss und Kompass uvb.€ 555,-
Pro Plus 3  uvb. € 490,-

www.oceanicworldwide.com

Werbung AUDAX PRO

Werbung Taucheruhren.de

Werbung Bauer Kompressoren

Werbung ZARGES

 

Werbung Orca Diveclubs

 

 

 

 

 

 

 

 

Buchshop - Tauchen 300 * 250 px