UnterWasserWelt - das Onlinemagazin seit 1999


 

Werbung Omneia Rauchen und reisen

Werbung Fa. Marlin UW-Gehäuse

Werbung Seacsub

Werbung Cressi

Anzeige Aqua Active Agency

Zielgruppe

Zielgruppe Sporttauchen

Zielgruppe Tektauchen

Mares Trockentauchanzug XR Kevlar © UWW / Sabine Stollberger

by Michael Goldschmidt & Sabine Stollberger 9.16

Mares Trockentauchanzug XR Kevlar © UWW

Mares Trockentauchanzug XR Kevlar © UWW

Mares Trockentauchanzug XR Kevlar © UWW / Sabine Stollberger

Mares Trockentauchanzug XR Kevlar © UWW

Mares Trockentauchanzug XR Kevlar © UWW

Mares Trockentauchanzug XR Kevlar © UWW

Mares Trockentauchanzug XR Kevlar © UWW

Mares verfolgt mit der Einführung der Extended Range Produktreihe sehr ehrgeizige Ziele. Die zu bedienenden Kunden haben deutlich höhere Ansprüche an ihr Equipment, als normale Sporttaucher. Die Verbände, die sich auf die Ausbildung technischer Taucher konzentrieren, haben Standards geschaffen, die für die sichere Durchführung von anspruchsvollen Aktivitäten unerlässlich sind. Mit dem Trockentauchanzug XR Kevlar bringt Mares ein Produkt, das allen Anforderungen für technische Tauchgänge entspricht und einige Highlights bietet.

Der XR Kevlar ist einer der leichtesten Anzüge im anspruchsvollen Wettbewerb ohne Abstriche an einer robusten Oberfläche zu machen. KEVLAR als bekanntlich äußerst strapazierfähiges Gewebe des Herstellers DuPont wird an allen kritischen Stellen verwendet, um den Anzug vor mechanischer Beanspruchung wirkungsvoll zu schützen. Schultern, oberer Rücken, Arme (Außenseiten) und der Kniebereich sind großzügig mit KEVLAR belegt.
Das von Mares für den Anzug verwendete neuartige Bilaminat ist atmungsaktiv und transportiert vom Körper produzierte Feuchtigkeit ab. Ein- und Auslassventile sind exklusive Mares Neuentwicklungen. Das Einlassventil erfüllt bereits jetzt die Ansprüche der neuen Norm Wahlweise können Latex- oder Silikonmanschetten geordert werden. Exklusiv für Mares sind die von SI TECH gefertigten Silikonmanschetten in der Farbe Grau. Zudem können die Silikonmanschetten vom User selbst ersetzt werden, ein Pluspunkt, den engagierte technische Taucher zu schätzen wissen.
Der Zipper verläuft von der linken Schulter zur rechten Lende. Auch hier wurden neueste Produkte des Herstellers YKK verwendet. Um den Anzug flexibel zu halten, wurde auf einen gasdichten Metallreißverschluss verzichtet und stattdessen der neue „Aquaseal Dry“ aus Kunststoff eingesetzt.  Der eigentliche Trockenzipper ist von einem darüber liegenden Heavy Duty Reißverschluss geschützt. Er ist parallel versetzt  in den Anzug integriert, dass sich die Zahnreihen nicht berühren. Das ist clever und hier hat man auch mitgedacht im Entwicklungsteam. Hängt der XR Kevlar mit offenem Zipper auf dem Bügel, verhindert ein kleines Bändchen hinter dem oberen Anschlag des Schlittens, dass der Reißverschluss mechanisch beschädigt wird.
Wahre Raumwunder sind die beiden Taschen an den Oberschenkeln des XR Kevlar. Scherzhaft könnte man meinen, dass dieses Detail von einer Frau im Entwicklungsteam betreut worden ist. Geschickt sortiert, könnte man fast das darin verstauen, was im Flughandgepäck untergebracht wird. Jede der beiden Taschen ist unterteilt in zwei  großzügige Kompartimente.  Direkt am Oberschenkel ist ein Fach, das mit breitem Klettband  verschlossen ist. Anschließend ist die „Haupttasche“ mit eingesetztem Innenfach. Der Deckel der Tasche wird von extra breiten Klettflächen fixiert. Im Deckel ist eine weitere kleine Tasche mit Zipperverschluss eingearbeitet. Um den Deckel  der Haupttasche griffsicher auch mit dicken Handschuhen öffnen zu können, ist an dessen  Rand ein leicht flexibler Kunststoffstab eingearbeitet. In jede Tasche sind zwei Bungeecords eingearbeitet, an denen der Tascheninhalt gesichert werden kann.
Die angesetzten Boots sind aus Neopren, ausgestattet mit einer üblich strukturierten Gummisohle. Ein deutlich ausgeprägter Gummistopper an der Ferse fixiert das Flossenband.
Um möglichst wenig Luft in den Fußbereich einströmen zu lassen, sind Textilbänder mit Klettflächen an den Boots vorbereitet. Mit diesen kann man den Querschnitt der Boots deutlich reduzieren.
Die Verbindung von  Kragen und Kopfhaube ist auf möglichst wenig Wasseraustausch hin konstruiert.
Mit Hosenträgern und integrierter Anpassung des Bunds durch ein eingearbeitetes Bungeeband, wird der Anzug im entsprechend passenden Größenbereich auf den User optimal angepasst. Ein Schrittgurt optimiert den Sitz des Torso des XR Kevlar.
Trockenhandschuhsysteme von SI TECH sind am XR Kevlar anzubringen.

Praxis

Der angenehm leichte Anzug lässt sich komfortabel anziehen, nachdem er auf die Körpergröße angepasst worden war. In der XL – Version wünsche ich mir einen etwas größeren Stiefel, Schuhgröße 45 wird mit Unterziehmaterial etwas knapp bedient.  Die Zipper kann ich problemlos selber bedienen. In den zwei Großraumtaschen, die überwiegend leer stehen, habe ich eine Ersatzmaske, einen Faltschnorchel, ein Messer, ein Spool , eine Boje (Hebesack) und Wetnotes eingepackt. Der Stauraum bleibt zu 70% ungenutzt. Die Bungeecords in den Taschen bieten viele Sicherungsmöglichkeiten, für die darin verstauten Utensilien. Leichter tue ich mir aber mit D-Ringen an Gewebebändern, an denen Boltsnaps oder Doubleender deutlicher ein- und ausgeklinkt werden können.
Der Übergang vom Bilaminat des XR Kevlar zu den Boots könnte etwas eleganter sein, eine deutliche Kante bietet an dieser Stelle besonders für  Tauchgänge in Wracks mit engen Passagen mechanische Angriffsfläche.
Die Ventile arbeiten einwandfrei. Das Auslassventil wünsche ich mir einige Zentimeter näher am Körper.
Ohne Wenn und Aber ist der Tragekomfort tadellos und das geringe Gewicht des XR Kevlar trägt zu diesem subjektiven Gefühl entscheidend bei.

Fazit

Eine Reihe von Details macht den XR Kevlar von Mares zu einem gelungenen Produkt für das technische Tauchen. Natürlich profitieren auch Sporttaucher von den Merkmalen des Anzugs, der preislich im anspruchsvollen Marktumfeld angesiedelt ist.


Fakten

Hersteller: Mares
Typ: XR Kevlar
Material: Bilaminat, atmungsaktiv, mit Kevlar
Reißverschluss: Brust, diagonal YKK
Manschetten: Latex / Silikon
Ventile: Mares Neuentwicklung
Taschen: 2 mit je 6 Bungeebändern innen
Knieschoner: Kevlar
Boots: Neopren, Gummisohle
Größen: S – 3XL
Boots individuelle Größen: ja, Aufpreis
Preis XR Kevlar Latex Manschetten: uvp € 1600,-
Preis XL Kevlar Silikon Manschetten: uvp: € 1750,-

www.mares.com/?region=de



 

Werbung AUDAX PRO

Werbung Taucheruhren.de

Werbung Bauer Kompressoren

Werbung ZARGES

 

Werbung Orca Diveclubs

 

 

 

 

 

 

 

 

Buchshop - Tauchen 300 * 250 px