UnterWasserWelt - das Onlinemagazin seit 1999


 

Werbung Omneia Rauchen und reisen

Werbung Fa. Marlin UW-Gehäuse

Werbung Seacsub

Werbung Cressi

Anzeige Aqua Active Agency
Cressi sub: Maske Big Eyes Evo

Cressi sub: Maske Big Eyes Evo © UWW

Cressi sub: Maske Big Eyes Evo - Gesichtsfeld

Cressi sub: Maske Big Eyes Evo

Cressi sub: Maske Big Eyes Evo

Cressi sub: Maske Big Eyes Evo

Cressi sub: Maske Big Eyes Evo

 

Video: Outdoor - Test Cressi sub

Video: Ilka Weber führt durch einen Test - Tauchtag der Redaktion mit Cressi - Produkten

 

Fakten

Hersteller: Cressi sub
Typ: Big Eyes Evo
Material: Silikon (High Seal)
Besonderheit: 3 Rahmen – beim Tragen unsichtbar, unzerbrechliche integrierte Maskenbandschnallen, nach unten angewinkelte Gläser;
Farben Körper: Kristallklar oder schwarz;
Farben Rahmen: blau, gelb, klar, pink, rot;
Preis: ca. € 59,-
www.cressi.de

Cressi sub bringt Jahrzehnte Erfahrung in seine Tauchmasken – Produktlinie ein. Echte Klassiker haben viele Jahre den Look von Tauchern und Schnorchlern bestimmt. Mit der Maske Big Eyes hatte Cressi sub viele Features real werden lassen, die den Wettbewerb seinerseits zu neuen Maskenkonzepten anspornte. Die Evo ist eine echte Evolution der Big Eyes, wie Technikredakteurin Ilka Weber feststellen konnte.

Auf den Durchblick kommt es an, begleitet von Passform, Tragekomfort, Stabilität und nicht zuletzt auch vom Design..
Das Konzept der klassischen Big Eyes wurde im aktuellen Produkt eins zu eins aufgegriffen, mit einem minimalen Augenabstand zum Maskenglas und der Cressi – Erfindung, die Gläser leicht nach innen geneigt einzupassen, wodurch der Blick nach unten, gerade auch auf Instrumente, komfortabel unterstützt wird. Drei weitere Pluspunkte kann man auf den kurzen Augenabstand buchen, ein deutlich vergrößertes Sichtfeld, minimalstes Innenvolumen (erleichtert das Ausblasen und den Druckausgleich in der Maske), gut erreichbarer Nasenerker (Druckausgleich mit dicken Handschuhen).
Gelungen ist das Layout der Andruckfläche und es beweist auf unterschiedlichen Gesichtsformen einen tadellosen, dichten Sitz. Das bei der Evo verwendete Silikon (High Seal) ist außerordentlich weich, wodurch eine große Anwendergruppe mit nur einem einzigen Modell bedient werden kann aufgrund dessen Passform. Eine zusätzliche Dichtlippe (D.I.T) aus einer variierten Silikonmischung umrandet dunkel abgesetzt den Maskeninnenrand. Seitlich verstärken links und rechts je drei Silikon – Stege den Maskenkörper und verleihen ihm Stabilität gegenüber dem Wasserdruck während des Tauchgangs.
Dazu entpuppt sich die  Evo als richtiges Leichtgewicht.
Falls bei dieser Maske an irgendetwas gespart wurde, dann sicher nicht am Tragekomfort. Ein kleines Feature mit großer Wirkung ist eine Lasche am Maskenband, wie man sie von Flossen – Fersenbändern kennt. Wer kennt nicht das Fummeln am Maskenband auf der Kopfhaube, wenn man mit Handschuhen taucht? Diese kleine Lasche erleichtert das Ausrichten des am Hinterkopf geteilten Bandes. Die Schnallen des Maskenbands lassen sich in ihrem Winkel einfach verstellen, ganz nach den Wünschen des Users.
Einen Möglichen Schwachpunkt von Masken, hier abbrechenden Kopfband – Schnallen, begegnet Cressi sub bei der Evo mit einer praktisch unzerstörbaren Befestigung am Rahmen. Man kann die Schnalle bedenkenlos nach innen und außen drücken, nichts passiert.
Und schick ist die Evo auf jeden Fall, als Modelmaske macht sie außerdem eine gute Figur.

Praxis

Nagelneue Tauchmasken behindern aufgrund von häufig auf den Gläsern abgesetzten Silikonniederschlägen, trotz Antibeschlagmittel, hartnäckig den Durchblick. Die fabrikneue Big Eyes Evo wurde, um die Probe aufs Exempel zu machen, vor dem Einsatz lediglich mit einem Tuch ausgerieben und mit Antibeschlagmittel präpariert. Nach wenigen Tauchminuten stand fest, dass die Evo positiv aus der Reihe tanzt, es bildeten sich keine Nebel auf den Innenseiten der Gläser, was auf die hochwertigen Materialien und Produktionsprozesse schließen lässt.
Zweifellos ist das Gesichtsfeld erfreulich groß und die Vorzüge der angewinkelten Gläser spürt man beim Blick nach unten durchaus. Passform und dichter Sitz ließen auch durch extrem niedrige Wassertemperaturen von 6° C im Testsee nicht nach, bei manchen Masken ein Problem, kühlt die Haut und Gesichtsmuskulatur ab und verändert dabei ihre Oberfläche.
Der gut greifbare Nasenerker erleichtert den Druckausgleich, ganz besonders beim Einsatz dicker Handschuhe.
Und natürlich tut das geringe Gewicht der Maske das seine dazu, den Komfort des Produkts insgesamt zu genießen.

Fazit

Cressi sub hat sein traditionelles Know How mit der Konzeption der Big Eyes Evo deutlich unter Beweis gestellt. Tauchen mit Gerät, Schnorcheln, Apnoeabstiege begleitet die Evo, gegebenenfalls auch mit leicht einsetzbaren Korrekturgläsern, kompetent und komfortabel. Ob transparenter oder dunkler Silikonkörper, Damen oder Herren leisten sich mit der Evo ein Highend – Produkt.

Werbung AUDAX PRO

Werbung Taucheruhren.de

Werbung Bauer Kompressoren

Werbung ZARGES

 

Werbung Orca Diveclubs

 

 

Inserat Suunto