UnterWasserWelt - das Onlinemagazin seit 1999


 

Werbung Omneia Rauchen und reisen

Werbung Fa. Marlin UW-Gehäuse

Werbung Seacsub

Werbung Cressi

Anzeige Aqua Active Agency

Bodensee - Infos

Museum unter Wasser

Sie planen eine Ausfahrt zum Bodensee? Wollen etwas erleben, etwas unter Wasser kennenlernen? Nicht immer “nur” die Steilwand oder die Halde! Besuchen Sie doch mit Ihren Taucherinnen und Tauchern das Museum unter Wasser vor Ludwigshafen. Tauchen Sie zum Lehmfrachter-Wrack in 19 Meter Tiefe. Hier stoßen Sie auf den Versuch, Sporttaucher nicht nur für Unterwasserdenkmäler zu sensibilisieren, sondern auch durch entsprechende Information direkt am Objekt unter Wasser (Unterwasser-Hinweistafel) interessante Details zu vermitteln. Eine Bitte: Informieren Sie sich vorher und unterrichten Sie Ihre Taucherinnen und Taucher entsprechend in denkmalschutzgerechtem Tauchen.
Hinweise hierzu, zum Wrack und zur Entstehung des Museums unter Wasser finden Sie u.a. in einem grünen Flyer der Tauchsportgruppe Konstanz.

Weitere Informationen: http://www.museum-unter-wasser.de 


Wassersport und Naturschutz am Bodensee

Über zwei Jahre lang wurde diskutiert, festgelegt, geändert und getextet. Jetzt ist er endlich erschienen: der “Wassersportplan Bodensee”.  Neben den einzelnen Wassersportarten werden in der Broschüre Wassersport und Naturschutz am Bodensee die rechtlichen Rahmenbedingungen zur Sportausübung sowie bestehende Befahrensregelungen dargestellt. Ergänzt wird das Ganze durch Adressen u.a. der Schiffahrtsbehörden, Wasserschutzpolizei und des Wetterdienstes. In der dazugehörenden Karte sind die Badeplätze, Kanu-, Motorboot-, Segel und Rudervereine ebenso eingetragen wie die Schutz- und Sperrgebiete. Auch 29 Taucheinstiege sind in der Karte festgehalten.

Weitere Informationen: Die Broschüre Wassersport und Naturschutz am Bodensee kann über das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, Postfach 10 34 42, 70029 Stuttgart,  Fax: 0711/ 279 28 38 bezogen werden.

http://www.kultusministerium.baden-wuerttemberg.de/ 

Verhalten beim Tauchen

In den letzten Wochen häuften sich Klagen von Bürgerinnen und Bürger in Überlingen über unkorrektes Verhalten von Taucherinnen und Tauchern. Wir allen wissen, dass einige unserer Tauchplätze am Bodensee nur durch den guten Willen der Gemeindeverwaltungen betaucht werden können. So auch in Überlingen. Wir haben es deshalb gemeinsam in der Hand, wie lange wir noch dort tauchen dürfen. Erlauben Sie mir deshalb einen besonderen Hinweis zum Parkhaus Post in Überlingen. Hier sind die Beschwerden besonders massiv. Wir Taucherinnen und Taucher benutzen die Toiletten im EG und nicht die Tiefgaragenwand! Wir parken ausschließlich im 2. Parkdeck (2.UG). Und wir verursachen keinen unnötigen Lärm, weder mit dem unsinnigen Ausblasen des Atemreglers oder des Ventils noch mit dem Autoradio! Wir ziehen uns so an oder in unseren Fahrzeugen um, dass Nichttaucherinnen und Nichttaucher daran keinen Anstoß nehmen müssen und benutzen dafür auch nicht die Toiletten!
Mit der Einhaltung dieser einfachen wie auch eigentlich selbstverständlichen Regeln an allen Tauchplätzen tragen wir alle gemeinsam zum Erhalt der Tauchplätze in Überlingen bei!

Vielen Dank!
 
Dr. Franz Brümmer
Leiter der Sachabteilung Umwelt & Wissenschaft
im Verband Deutscher Sporttaucher e.V.
Auwiesenstraße 8, 70565 Stuttgart
T: 0711-747156, F: 0711-747230
eMail:  vdstumwelt@gmx.de       Web: www.vdst.de 

Werbung AUDAX PRO

Werbung Taucheruhren.de

Werbung Bauer Kompressoren

Werbung ZARGES

 

Werbung Orca Diveclubs

 

 

Inserat Suunto